Heizen mit Holz 

 

Holz ist nicht nur der älteste natürliche Brennstoff, sondern vor allem auch ein CO2 neutraler Brennstoff. Ein Baum verbraucht beim Wachsen genau die Menge an Kohlendioxid, die er beim Verbrennen wieder abgibt. Diese Menge würde sogar auch entstehen, wenn der Baum verrottet oder verfault. Außerdem handelt es sich beim Holz um einen stetig nachwachsenden Rohstoff. Hierfür trägt die Forstwirtschaft mit dem Grundsatz der Nachhaltigkeit Sorge.

 

Holz, das Sie verheizen möchten, sollte unbedingt unbehandelt sein und eine Restfeuchte von möglichst 20 %, aber nicht mehr als 25 %, haben, da sonst Ihr Ofen oder Schornstein Schaden nehmen könnten. Übrigens kann die Asche dann auch kompostiert und als Dünger genutzt werden.

 

Preise für kammergetrocknetes Kaminholz erhalten Sie auf Anfrage. 

 

 

Brennwerttabelle

Holz

kWh/Rm

Weiß-/Hainbuche

2200

Buche

2100

Eiche

2100

Esche

2100

Birke

1900

Erle

1500

Nadelholz (Mittelwert)

1600

 

 

Umrechnung

1 Rm Scheitholz gestapelt   ~   1,5 SRm Scheitholz geschüttet

          ca. 33 cm lg                                ca. 33 cm lg